Die 3 verschiedenen Arten von Whey Protein | Ein Kurzüberblick

whey-protein-artenViele Menschen sind sehr verwirrt über die verschiedenen Arten von Whey Protein Ergänzungen auf dem Markt heute verkauft. Um diese Verwirrung aufzuklären, dachten wir, dass es nützlich wäre, den Unterschied zwischen den drei Whey Protein Arten zu erklären. Wir werden auch etwas über Qualität und Verarbeitung ansprechen. Für eine genaue Betrachtung der einzelnen Produkte sollten Sie jedoch einen Whey Protein Test in Ihre Entscheidung miteinbeziehen.

 

Woher kommt das Eiweiß und wie wird es hergestellt?

Alles beginnt bei der Milchfarm, wo Kühe gemolken werden. Die Milch wird dann zur Produktionsstätte transportiert, um den Prozess der Käseherstellung zu beginnen. Spezielle Enzyme werden der Milch hinzugefügt, um die Trennung von Quark und der flüssigen Molke zu erreichen. Die Molke wird dann üblicherweise pasteurisiert, filtriert und zu einem Pulver getrocknet, um das wertvolle Whey Protein zu erzeugen.

 

Worin unterscheiden sich die 3 verschiedenen Formen von Whey Protein?

Es gibt drei Formen von Molkenprotein: Molkenproteinkonzentrat, Molkeproteinisolat und hydrolysiertes Molkenprotein. 

Molkeproteinkonzentrat ist die am wenigsten verarbeitete Form von Molkeprotein, die normalerweise irgendwo zwischen 30% und 85% Molkeprotein enthält, mit unterschiedlichen Mengen an Fett und Kohlenhydraten in Form von Laktose, zusammen mit verschiedenen Proteinsubfraktionen, die eine wichtige biologische Aktivität aufweisen.

Molkeproteinisolat beginnt als Molkeproteinkonzentrat, wird aber durch weitere Verarbeitung zur Konzentration des Molkeproteins geführt, um einen höheren Prozentsatz an Molkeprotein zu ergeben, ungefähr 90% reines Protein kommen am Ende dabei heraus! Dieses 90% Molkenprotein-Isolat hat weitaus weniger Fett und verschwindend wenig Kohlenhydrate in Form von Laktose, ohne Eiweiß-Subtraktionen, welche viele positive gesundheitliche Vorteile mit sich bringen.

Hydrolisiertes Molkenprotein durchläuft einen weiteren Prozess, der als „Vorverdauungsprozess“ bezeichnet wird, wobei spezielle Enzyme verwendet werden, um Peptide in kleinere zu zerlegen, damit Ihr Körper das Protein schneller absorbieren und assimilieren kann, was angeblich das Muskelwachstum verbessert. Dies ist auch die teuerste Form von Molkenprotein, die Sie kaufen können. Die Probleme hier sind, dass die Mikrofraktionen zerstört werden und die Absorption in Bezug auf das Wachstum nicht wirklich von Bedeutung ist, und auch der Prozess wird nie wirklich offenbart bezüglich des tatsächlichen Prozentsatzes, den die Hersteller tatsächlich hydrolysieren – was 2% oder 5% sein könnte. Sie machen einen großen Unterschied in der Absorption aus, aber Sie zahlen dafür eben auch wirklich einen Premiumpreis.

 

Die vielen verschiedenen Whey Protein Produkte unterscheiden sich dennoch gravierend in ihren Nährwerten und in ihrer Qualität. Aus diesem Grund ist es sinnvoll das Produkt nicht nur nach der enthaltenen Proteinform zu wählen, sondern auch die anderen Faktoren wie in eventuelle zusätzliche Inhaltsstoffe oder Enzyme zu beachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.