Was bringt Yoga wirklich? Die Vorteile & Nachteile von Yoga!

Werfen Sie einen Blick auf jemanden in Skorpion Pose und Sie werden merken: Yoga kann Kraft und Balance aufbauen. Aber wie verhält es sich zum traditionellen Krafttraining – und was kann Yoga im Gegensatz dazu für deinen Körper tun?

Bevor wir anfangen, ist es wichtig zu beachten, dass es viele verschiedene Arten von Yoga gibt, und einige werden mehr sportliche Vorteile bringen als andere. Wenn Sie nach Yoga für Fitness suchen, achten Sie auf die Wörter „ashtanga“ und „vinyasa“, um die eher sportlichen Stile zu finden, obwohl einzelne Klassen und Ausbilder sehr unterschiedlich sind und diese speziellen Begriffe möglicherweise nicht verwenden. Manchmal sind Namen noch beschreibender, wie zum Beispiel „Power Yoga“, aber manchmal muss man nur die Klassenbeschreibungen lesen oder den Lehrer fragen, was er erwartet.

Lassen Sie uns darüber sprechen, was Yoga für Ihren Körper tun kann (und nicht tun kann).

yoga-vorteile-yogamatte

 

Yoga ist gut für: Stärke

Yoga kann tatsächlich gut für die Kraft sein, abhängig von Ihrer aktuellen Fitness. Wie jedes Körpergewicht-basierte Training ist es am Anfang ziemlich herausfordernd, aber man gewöhnt sich an diese Form von Training doch relativ schnell. Vor allem wenn man mit einer entsprechend guten und flexiblen Matte aus einem Yogamatte Test ausgestattet ist.

Wenn Sie von einer „Couch-Potato“ ausgehen, ist es einfach, Übungen zu finden – Yoga-Posen oder anderes -, die Sie herausfordern. Wenn sich eine Pose zu anstrengend anfühlt oder Sie mit Muskelkater zu kämpfen haben, arbeitet sie daran die nötige Kraft aufzubauen.

Natürlich sind die beste Übungen diejenige, die Sie tatsächlich vollständig ausführen können, also am Anfang Ihrer Fitnessreise (oder wenn Sie nach einer Pause zurückkehren), wählen Sie am besten Übungen die Ihnen Spaß machen.

 

Aber sobald Sie begonnen haben, wie kommen Sie voran?

Krafttraining erfordert eine fortschreitende Überlastung: Im Grunde arbeitet es im Laufe der Zeit immer härter werdendem Training. In dem Fitnessstudio bedeutet das normalerweise, schwerere Gewichte zu verwenden. Mit Yoga verbessern Sie sich, indem Sie eine Pose länger halten, indem Sie sie mit einer besseren Form halten oder zu einer fortgeschritteneren Version der Pose übergehen.

 

Das ist deshalb schwierig: 

Yoga-Bewegungen beinhalten viele Muskeln auf einmal und unterstützen einander, um die Pose zu ermöglichen. Das ist eine gute Sache, und im Zusammenhang mit funktionellem Training. Sie verbessert Ihre Flexibilität und sorgt dafür, dass Ihre Gelenke auf bestmögliche Weise zusammenarbeiten. Ihre Oberschenkelmuskeln sind zum Beispiel völlig bereit für eine einbeinige Stuhlpose, aber es kann Wochen oder Monate dauern, bis Ihre kleineren stabilisierenden Beinmuskeln für ihre Rolle in dieser Haltung bereit sind.

Das ist völlig in Ordnung, abhängig von Ihren Zielen. Wenn Sie in kurzer Zeit Gewicht verlieren oder viel Muskelmasse aufbauen wollen, wird Yoga alleine nicht funktionieren. Aber wenn Sie Yoga nutzen möchten, um an verschiedenen Aspekten der Kraft zu arbeiten, als das, was Sie im Fitnessstudio tun – oder wenn fortgeschrittene Yoga-Bewegungen ein Ziel für sich sind – ist Yoga eine ausgezeichnete Wahl.

 

Yoga ist auch gut für: Flexibilität und Balance

Yoga ist ausgezeichnet für Flexibilität. Manche Stile machen es zu ihrem Hauptaugenmerk, aber auch die athletischeren Formen verbringen normalerweise viel Zeit damit, Sie auf die härteren Bewegungen und komplexeren Bewegungen vorzubereiten.

Für diejenigen unter uns, die nie Zeit zum Dehnen haben, ist dies ein großartiger Weg, um ein gewisses Flexibilitätstraining in den Sport zu integrieren. Je mehr Zeit Sie mit dem Stretching verbringen, desto mehr Flexibilität wird daraus resultieren, so dass eine Yogaklasse mehr für Sie tun wird, als ein paar 30-Sekunden-Streckübungen am Ende Ihres Trainings.

 

Yoga ist nicht gut für: Cardio

Egal wie intensiv Ihr Yoga-Training ist, es ist kein Ersatz für Laufen, Radfahren oder anderes aerobes Training: Man kommt mit Yoga einfach nicht in die Herzfrequenzbereiche, in denen man schwer genug atmet. Einige Studien haben Vorteile gefunden, die mit Herzerkrankungsrisiken in Verbindung gebracht werden können, wie niedrigerer BMI und Blutdruck. Aber in Bezug auf Cardiotaining wie in Jogging oder Radfahren wird Ihnen Yoga wahrscheinlich nicht allzu weit helfen.

Yogalehrer sind sich einig: Sie müssen einen verrückten, intensiven Yogakurs machen, der weit über den normalen Bereich hinausgeht, um Ihre Herzfrequenz in den Zonen zu steigern, die als kardiovaskuläre Übungen gelten. Kardiotypisch ist Yoga vergleichbar mit dem Gehen: Es ist großartig und gesund, bietet aber nicht die gleichen Vorteile wie Laufen.

6 Vorteile einer Infrarotkabine | Die Vorteile von Wärmestrahlung

infrarotsauna-infrarotkabine-vorteileWie Sie vielleicht wissen, ist Schwitzen eine gute Möglichkeit, Kalorien zu verbrennen und Ihren Körper von unerwünschten Giftstoffen zu befreien. Aber wie schwitzen Sie, wenn Sie verletzt sind oder nicht trainieren können?

Ich schwitze gerne in einer Infrarotsauna. Infrarotkabinen helfen Ihrem Körper, eine Reihe von Giftstoffen, einschließlich Schwermetallen wie Quecksilber und Blei, und Umweltchemikalien aus Ihren Zellen freizusetzen und diese durch den entsprechenden Schweiß aus Ihrem Körper heraus zu bekommen. Die Vorteile hören nicht auf. Mit der Infrarotsauna-Technologie können Sie auch abnehmen, entspannen, unerwünschte Schmerzen lindern, die Durchblutung erhöhen und die Haut reinigen.

 

6 Vorteile der Infrarot-Sauna-Therapie

 

1. Entgiftung Ihres gesamten Körpers 

Schwitzen ist einer der natürlichsten Wege des Körpers, Giftstoffe zu eliminieren, was ihn zu einem entscheidenden Teil einer jeden Entgiftung macht. Im Vergleich zu traditionellen schwedischen Saunen, ermöglicht es Ihnen die beliebte Infrarotkabine, etwa sieben Mal mehr Giftstoffe zu beseitigen mit jeder einzelnen Saunarunde loszuwerden.

 

2. Entspannung auch bei noch so starker Verspannung

Die Infrarotsauna Therapie fördert die Entspannung, indem sie hilft, das körpereigene Cortisol, das primäre Stresshormon Ihres Körpers, auszugleichen. Die Wärme, die von der Sauna erzeugt wird, hilft auch Ihre Muskeln zu entspannen und Spannungen im ganzen Körper zu lindern und zu lösen, so dass Sie entspannen und Stress abbauen können.

 

3. Schmerzlinderung durch verbesserte Durchblutung und Wärme

Wenn Sie unter Muskelschmerzen oder Gelenkschmerzen leiden, können Infrarotsaunen diese Form der Entzündung lindern, indem Sie die Durchblutung erhöhen und Ihre Muskeln entspannen.

 

4. Gewichtsverlust durch einen verbesserten Stoffwechsel

Die von einer Infrarotsauna erzeugte Wärme führt dazu, dass sich Ihre Kerntemperatur Ihres Körpers erhöht, was auch zu einer erhöhten Herzfrequenz führen kann – die gleiche Zunahme der Herzfrequenz, die Sie beim Training erleben. Wenn Ihr Körper härter arbeiten muss, um Ihre Kerntemperatur zu senken oder mit einer erhöhten Herzfrequenz Schritt zu halten, verbrennt Ihr Körper mehr Kalorien, was im Umkehrschluss zu einem verbesserten Gewichtsverlust führt. Ein Artikel mit dem Titel „Effect of Sweating“ im Journal der American Medical Association kam zu dem Schluss, dass eine 30-minütige Infrarotsauna Sitzung im Optimalfall bis zu 600 Kalorien verbrennen könnte.

 

5. Verbesserte Zirkulation Ihres gesamten Systems

Wenn die Wärme von Infrarotsaunen und der Wärmestrahlung Ihre Kerntemperatur erhöht, wird Ihre Zirkulation innerhalb des Stoffwechsels auch zunehmen. Konsequente Infrarot-Saunasitzungen, insbesondere im mittleren Infrarotbereich, können den Blutfluss anregen, die Muskelregeneration verbessern und Schmerzen und Entzündungen nach intensiver Belastung verringern.

 

6. Hautreinigung und verjüngende Anti-Aging Wirkung

Infrarotkabinen und deren Tiefenwärme-Technologie kann dabei helfen, Ihre Haut zu reinigen, indem Sie Giftstoffe aus Ihren Poren eliminieren und die Durchblutung verbessern, was zu einer klareren, weicheren und gesünder aussehenden Haut führt.

Die 3 verschiedenen Arten von Whey Protein | Ein Kurzüberblick

whey-protein-artenViele Menschen sind sehr verwirrt über die verschiedenen Arten von Whey Protein Ergänzungen auf dem Markt heute verkauft. Um diese Verwirrung aufzuklären, dachten wir, dass es nützlich wäre, den Unterschied zwischen den drei Whey Protein Arten zu erklären. Wir werden auch etwas über Qualität und Verarbeitung ansprechen. Für eine genaue Betrachtung der einzelnen Produkte sollten Sie jedoch einen Whey Protein Test in Ihre Entscheidung miteinbeziehen.

 

Woher kommt das Eiweiß und wie wird es hergestellt?

Alles beginnt bei der Milchfarm, wo Kühe gemolken werden. Die Milch wird dann zur Produktionsstätte transportiert, um den Prozess der Käseherstellung zu beginnen. Spezielle Enzyme werden der Milch hinzugefügt, um die Trennung von Quark und der flüssigen Molke zu erreichen. Die Molke wird dann üblicherweise pasteurisiert, filtriert und zu einem Pulver getrocknet, um das wertvolle Whey Protein zu erzeugen.

 

Worin unterscheiden sich die 3 verschiedenen Formen von Whey Protein?

Es gibt drei Formen von Molkenprotein: Molkenproteinkonzentrat, Molkeproteinisolat und hydrolysiertes Molkenprotein. 

Molkeproteinkonzentrat ist die am wenigsten verarbeitete Form von Molkeprotein, die normalerweise irgendwo zwischen 30% und 85% Molkeprotein enthält, mit unterschiedlichen Mengen an Fett und Kohlenhydraten in Form von Laktose, zusammen mit verschiedenen Proteinsubfraktionen, die eine wichtige biologische Aktivität aufweisen.

Molkeproteinisolat beginnt als Molkeproteinkonzentrat, wird aber durch weitere Verarbeitung zur Konzentration des Molkeproteins geführt, um einen höheren Prozentsatz an Molkeprotein zu ergeben, ungefähr 90% reines Protein kommen am Ende dabei heraus! Dieses 90% Molkenprotein-Isolat hat weitaus weniger Fett und verschwindend wenig Kohlenhydrate in Form von Laktose, ohne Eiweiß-Subtraktionen, welche viele positive gesundheitliche Vorteile mit sich bringen.

Hydrolisiertes Molkenprotein durchläuft einen weiteren Prozess, der als „Vorverdauungsprozess“ bezeichnet wird, wobei spezielle Enzyme verwendet werden, um Peptide in kleinere zu zerlegen, damit Ihr Körper das Protein schneller absorbieren und assimilieren kann, was angeblich das Muskelwachstum verbessert. Dies ist auch die teuerste Form von Molkenprotein, die Sie kaufen können. Die Probleme hier sind, dass die Mikrofraktionen zerstört werden und die Absorption in Bezug auf das Wachstum nicht wirklich von Bedeutung ist, und auch der Prozess wird nie wirklich offenbart bezüglich des tatsächlichen Prozentsatzes, den die Hersteller tatsächlich hydrolysieren – was 2% oder 5% sein könnte. Sie machen einen großen Unterschied in der Absorption aus, aber Sie zahlen dafür eben auch wirklich einen Premiumpreis.

 

Die vielen verschiedenen Whey Protein Produkte unterscheiden sich dennoch gravierend in ihren Nährwerten und in ihrer Qualität. Aus diesem Grund ist es sinnvoll das Produkt nicht nur nach der enthaltenen Proteinform zu wählen, sondern auch die anderen Faktoren wie in eventuelle zusätzliche Inhaltsstoffe oder Enzyme zu beachten.

Wie gesund sind Quest Bar Proteinriegel wirklich? – Pro/Contra

quest-bar-proteinriegelEs scheint, als ob Proteinriegel wachsen in Ihrer Popularität in der heutigen Welt, so dass die Menschen die Möglichkeit haben, einen gesunde Snack auch in einen beschäftigten Alltag mitzunehmen. Quest-Bars haben vor allem an Bekanntheit gewonnen, da sie mit Protein vollgepackt sind und endlose Male auf sozialen Medien verbreitet wurden.

Quest Bars haben eine beeindruckende Menge an Ballaststoffen und Protein und nur ein Gramm Zucker in einem kalorienarmen Proteinriegel. Das macht sie zum idealen Snack. Wenn Sie sich fragen, ob Quest Bars gut für Sie sind, dann müssen Sie genauer schauen und auf das Etikett achten.

Sind Quest Bars überhaupt gesund?

Alle Lebensmittel haben Vor-und Nachteile und werden für einige Leute richtig sein, aber eine schlechte Idee für andere. Um Ihnen zu helfen, die Gesundheit der Proteinriegel zu bewerten, betrachten sie die Ernährungsinformationen. Denken Sie daran, dass diese Zahlen variieren, je nachdem, welche Geschmack Quest Bar Sie wählen.

  • 20 Gramm Molke-basiertes Protein
  • 4 Gramm Netto-Kohlenhydrate
  • 18 Gramm Faser
  • 160 bis 210 Kalorien auf der Grundlage von Geschmack
  • 95 bis 100 Prozent alle natürlichen nach Geschmack

Auf einen Blick sind die meisten Leute versucht, „Ja“ zu beantworten, um Quest Bars gut für dich zu sein. Es ist wahr, dass sie gut funktionieren als Nahrungsergänzungsmittel und hilfreich sein können für diejenigen, die versuchen, Gewicht zu verlieren. Sie sind eine großartige Quelle für Ballaststoffe, welche sich positiv auf Ihren Darm auswirken, ohne Ihnen eine Menge Kalorien unterzujubeln. Sie sind auch reich an Proteinen von hoher Qualität. Dies wurde auch schon in diversen Proteinriegel Test Portalen bestätigt.

Denken Sie jedoch daran, dass Quest Bars nicht für alle richtig sind, was bedeutet, dass sie nicht immer „gut für Sie“ sein können. Da die Zutaten vor allem auf Gewichtsverlust und Gewichtsstablilisierung fokussieren, werden sie nicht sehr hilfreich sein, wenn Sie an Gewicht zulegen wollen.

Quest Bar Zutaten und ihre Vor- und Nachteile

1. Proteinmischung (Molkenproteinisolat und Milchproteinisolat)

Vorteile:

Whey-Isolat hat ein gutes Aminosäure-Profil und ist ein Protein, das sehr gut verwendbar ist, so dass es ideal für die Verbesserung Ihres Immunsystems, den Abbau von Körperfett ist oder die Zunahme von Muskelmasse unterstützt. Beide Hauptbestandteile in Quest Bars sind hochwertige Proteinquellen, die Ihren Muskelaufbau positiv unterstützen wird, wenn Sie diese mit dem passenden Krafttraining paaren. Diese Low Carb Proteinriegel haben auch Magnesium, Phosphor, Eisen und Kalzium und sind auf dem glykämischen Index sehr niedrig, was ein weiterer sehr positiver Aspekt ist.

Nachteile:

Molkeproteinisolat sowie Milchproteinisolate sind Nebenprodukte der Käseproduktion. Dies bedeutet, dass sie bei manchen Menschen zu Verdauungsproblemen, Krämpfen, Blähungen oder anderen Verdauungswirkungen führen können. Die Molkeproteinisolate und das Milchprotein enthalten wahrscheinlich auch rBGH, welches ein Hormon ist, das für seine Verwendung in der Milchfabrik bekannt ist. Diese unnatürliche Substanz ist ein negativ behafteter Begriff für Puristen und wir kennen ihre langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen nicht.

In diesem Sinne sollten Sie für sich selbst Abwegen ob dieser Proteinriegel in Ihre Ernährung passt oder nicht.

5 Gründe für die Verwendung eines elektrischen Hornhautentferners!

elektrischer-hornhautentfernerDie Entwicklung von Hornhaut wird durch Reizung der Haut, durch Reibung für eine lange Zeit verursacht. Es ist in der Regel eine Reaktion des Körpers, die dazu bestimmt ist, Schäden an Ihrer empfindlichen Haut als Folge von Reibung zu verhindern. Hornhaut sollte weggehen, sobald die Quelle der Reizung oder Reibung beseitigt ist. Ein gutes Beispiel dafür, wie sich Hornhaut entwickeln kann ist wenn man Gitarre spielt. Aufgrund der Reibung an den Fingern, die Sie verwenden, um die Saiten halten wird sich dort wahrscheinlich Hornhaut entwickeln.

Hornhaut ist sehr nervig, besonders wenn sie deine schönen Füße befällt –  denn einfach so darauf warten, dass sie natürlich verschwindt, ist für viele keine Option. Die andere Option ist, sie zu entfernen und Sie können wählen, dies zu tun, ob nun manuell oder mit einem elektrischen Hornhautentferner. Der elektrische Hornhautentferner ist das Gerät, was von den meisten Anwendern bevorzugt wird.

Also warum ist es besser, die lästige Hornhaut mit dem elektrischen Hornhautentferner zu entfernen, als es manuell zu tun?

 

1. Der schnellste Weg um sie loszuwerden

Es ist allgemein bekannt, dass Maschinen die Arbeit leichter und schneller für uns machen sollen. Das gleiche gilt auch für den Kallus-Entferner. Wenn du es wählst, die verhärtete haut manuell zu entfernen, dann solltest du bereit sein, viel Zeit damit zu verbringen. Dich verbiegen um alle Stellen zu erreichen ist oft lästig und sehr anstrengend. Der elektrische Hornhautentferner auf der anderen Seite erledigt diese Dinge sehr schnell und ist in wenigen Minuten fertig.

 

2. Kinderleichte Entfernung

Dieser Entferner ist sehr leicht, dass man kaum das Gewicht auf der Hand bemerkt. Dies wird dafür sorgen, dass Sie in der Lage sind, eine gründliche Bearbeitung der Hornhaut abzuliefern. Das Leichtgewicht macht es auch leicht jeden Punkt zu erreichen und Ihnen somit zu helfen und so sicherzustellen, nichts zu vergessen.

 

3. Taschengroßes Gerät

Dieses Gadget ist so klein, dass es sogar Ihre Taschen passen kann. Dies ist ein großer Vorteil, da man es auch im Urlaub mitnehmen kann und so dafür sorgt, dass Sie jederzeit kallusfrei bleiben. Urlaub und Feiertage sind einige der Zeiten, in denen Sie eher Hornhaut bekommen. Zum Beispiel werden Sie wahrscheinlich am Strand auf den nackten Füßen herumlaufen. Wenn Sie dies für ein paar Tage tun, dann können Sie leicht Hornhaut entwickeln, aber mit dem kleinen elektrischen Hornhautentferner, haben Sie immer eine Lösung zur Hand.

 

4. Anstrengung? Nicht im Geringsten!

Mit dem elektrischen Hornhautentferner musst du das Gerät nur noch einschalten und es über den Kallus bewegen und es wird den Rest von allein erledigen. Das ist nicht vergleichbar mit dem Aufwand, sie manuell zu entfernen, wofür man sich viel Mühe machen muss. Abgesehen von der übermäßigen Anstrengung, die Sie benötigen, um hartnäckigen Kallus zu entfernen, werden Sie am Ende wahrscheinlich noch mit wunden Füßen verbleiben, die sehr schmerzhaft werden können.

 

5. Die Ergebnisse sind erstaunlich!

Diese Maschine entfernt nicht nur den Kallus, sondern stellt auch sicher, dass Ihre Haut auf ihre ursprüngliche weiche Textur wiederhergestellt wird. Nach dem Gebrauch dieses Gerätes werden Sie von der seidigen und weichen Erscheinung Ihrer Haut im Gegensatz zu anderen Werkzeugen beeindruckt sein. Es ist wahr, Sie können die Hornhaut zwar auch mit manuellen Tools loswerden, aber die Ergebnisse werden nicht so gut sein. Die manuellen Werkzeuge können zwar helfen, den Kallus zu entfernen, aber sie hinterlassen Ihren Fuß oft rau und trocken.

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein