Grüner Saft – was ist das?

Grüner Saft, oder auch Green Juice, gehört zu den größten Gesundheits- und Wellness-Trends des letzten Jahrzehnts.

Berühmtheiten, Influencer in den sozialen Medien, Feinschmecker und Wellness-Blogger haben eines gemeinsam – sie reden alle über grünen Saft.

Green Juice Verfechter behaupten, dass dieses Getränk zahlreiche gesundheitliche Vorteile bietet, einschließlich verbesserter Verdauung, Gewichtsabnahme, reduzierter Entzündungen und einem gesteigerten Immunsystem.

In diesem Artikel erfährst du alles, was du über grünen Saft wissen musst, damit du entscheiden kannst, ob du es in deine Ernährung integrieren möchtest.

 

Was ist grüner Saft?

 

Grüner Saft ist ein Getränk, das aus den Säften von grünem Gemüse hergestellt wird.

Es gibt kein offizielles Rezept, aber gängige Zutaten sind Sellerie, Grünkohl, Mangold, Spinat, Weizengras, Gurke, Petersilie und Minze.

Da grüner Saft dazu neigt, bitter zu schmecken, fügen die meisten Rezepte kleine Mengen von Früchten hinzu, um ihn zu süßen und seine allgemeine Schmackhaftigkeit zu verbessern. Beliebte Obstsorten sind Äpfel, Beeren, Kiwi, Zitronen, Orangen und Grapefruit.

Du kannst grünen Saft entweder selbst machen, oder eine spezielle Health Food Bar besuchen, bei der du frischen grünen Saft genießen kannst.

 

Potenzielle Vorteile für die Gesundheit

 

Grüner Saft ist kein Ersatz für eine ausgewogene und gesunde Ernährung, aber er teilt viele der Vorteile, die mit dem Verzehr von mehr Obst und Gemüse einhergehen.

Grünes Gemüse und ihre Säfte sind ausgezeichnete Quellen für verschiedene essenzielle Vitamine, Mineralien und nützliche Pflanzenstoffe. Zum Beispiel sind Mangold und Grünkohl vollgepackt mit Vitamin A und K, während Weizengras reichlich Vitamin C und Eisen liefert.

Untersuchungen haben ergeben, dass der tägliche Verzehr von grünem Blattgemüse Entzündungen, das Risiko von Herzkrankheiten und das Risiko eines altersbedingten geistigen Verfalls verringern kann.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass bestimmte Verbindungen in frischem Saft als Präbiotika fungieren können, die die nützlichen Bakterien in deinem Verdauungstrakt ernähren und deren Wachstum unterstützen.

Darüber hinaus finden viele Menschen, dass das Trinken von Gemüse und Obst eine einfache und effiziente Möglichkeit ist, die Zufuhr wertvoller Nährstoffe zu erhöhen.

Merke dir:

Die regelmäßige Einnahme von grünem Gemüse kann Entzündungen reduzieren und die Gesundheit von Herz und Gehirn fördern. Frischer Saft kann auch eine Rolle bei der Förderung einer gesunden Verdauung spielen.

 

Solltest du anfangen, grünen Saft zu trinken?

 

Obwohl grüner Saft oft als ein Allheilmittel mit außergewöhnlichen Heilkräften vermarktet wird, gibt er dir nichts, was du nicht auch durch den Verzehr von ganzem Gemüse und Obst bekommen kannst.

Dennoch kann er ein nahrhafter Bestandteil deiner Ernährung sein, solange du ihn in Maßen trinkst und ihn nicht dazu verwendest, ganzes Gemüse und Obst zu ersetzen. Außerdem kann es eine einfache Möglichkeit sein, die Aufnahme einer Reihe von Nährstoffen zu erhöhen.

Denkt einfach daran, die Etiketten der Lebensmittel zu lesen, wenn ihr im Laden gekaufte Sorten kauft, denn diese können zusätzlichen Zucker enthalten. Wenn du an Diabetes oder einer anderen Blutzuckerkrankheit leidest, solltest du dich vielleicht auch auf solche beschränken, die nur Gemüse enthalten.

Und schließlich solltest du daran denken, dass du dich nicht darauf verlassen kannst, dass dein Körper alle Nährstoffbedürfnisse mit Saft abdecken kann.

 

Das Fazit

 

Grüner Saft wird aus grünem Gemüse wie Grünkohl, Spinat und Sellerie gewonnen. Einige grüne Säfte können auch Früchte enthalten.

Dieses Getränk ist eine reichhaltige Quelle zahlreicher Nährstoffe und Pflanzenstoffe, die die Herzgesundheit, die Verdauung und die Immunität unterstützen. Dennoch enthält es zu wenig Ballaststoffe und kann bei übermäßigem Konsum zu einem schlechten Blutzuckerspiegel oder Nierenproblemen führen.

Wenn du grünen Saft trinkst, solltest du auf jeden Fall deine Zufuhr mäßigen und ihn als Teil einer ausgewogenen Ernährung zu dir nehmen.

 

Veröffentlicht am Dieser Beitrag wurde in Ernährung veröffentlicht. Speichere den Permalink in Deinen Favoriten ab.